Sennerei Logo
 

Milch aus der Region wird neu auch zu UHT-Milch verarbeitet. Dank einer Kooperation mit der "Latteria di Livigno" wurde eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Lösung für die Engadiner-Überschussmilch möglich.

 

Die Idee einheimische UHT-Milch anzubieten stammt von Hansjürg Wüthrich, Geschäftsführer der Sennereigenossenschaft Pontresina und Alex Nietlisbach, Geschäftsführer der Lateria Engiadinaia SA (LESA) in Bever.

 

Seit dem November 2015 wird deshalb überschüssige Milch zwischen Maloja und Martina gesammelt und mit einem Laswagen, welcher 15'000 Liter Milch fasst, via Zernez übe die Grenze nach Livigno gebracht. Dort wird die Milch mit dem Ultra-Hoch-Temperatur (UHT-Verfahren) sterilisiert und abgepackt. Danach gelangt die Engadiner-Überschussmilch ins Oberengadin zurück und steht der einhimischen Bevölkerung wie auch unseren Feriengästen als echtes, regionales Produk zur Verfügung. Wir freuen uns sehr, ein weiteres, regionales Produkt in unserem Sortiment zu wissen!